railtour
+41 (0)31 378 01 01
info@railtour-frantour.ch
Mo–Fr 09.00–12.00 & 13.00–17.00 Uhr



Wiener "Grätzel" - einzigartig vielfältige Stadtviertel

 Kutschkermarkt
Kutschkermarkt
Die Wiener Grätzel
In Berlin heisst es Kiez, in New York Neighborhood, in Madrid Barrio – und in Wien werden Stadtviertel als „Grätzel“ bezeichnet.

Wiens Grätzel sind bunt und lebendig. Tauchen Sie ein in die Vielfalt und einzigartige Atmosphäre der pulsierenden Wiener Stadtviertel. Sie sind aber noch viel mehr als das: In einem Grätzel fühlt man sich daheim und spürt das Leben. Jedes hat seine einzigartige Atmosphäre und unvergleichlichen Charme.

Zum Beispiel der bunte Karmelitermarkt mit seiner spannenden jüdischen Vergangenheit. Oder der Spittelberg mit den unebenen Pflastersteinen gleich neben dem Kultur-Hot-Spot MuseumsQuartier mit u.a. dem Leopold Museum. Genussmeilen wie die Servitengasse im französisch angehauchten Servitenviertel oder die Schleifmühlgasse im Freihausviertel. Das Gusshausviertel mit dem sozialen Treffpunkt Karlsplatz, dem Wien Museum und der Albertina Modern. Oder dem in Prater-Nähe liegenden Stuwerviertel. Auch das Kutschkerviertel ist einen Besuch wert.

Welches Stadtviertel spiegelt Ihre Persönlichkeit wider? Machen Sie den Test und finden es heraus.

Unsere Lieblings-"Grätzel"

Spittelberg - Biedermeier Idylle
Spittelberg - Biedermeier Idylle

Der Wiener Spittelberg mit seinen kleinen, romantischen Gassen und den charmanten Biedermeierhäusern liegt gleich neben dem MuseumsQuartier. Zwischen Breite Gasse und Sigmundsgasse befindet sich eine lebendige Lokalszene, vom typischen Wiener Gasthaus über die schicke Bar, vom gediegenen Restaurant bis zum beliebten Studentenlokal. Die meisten von ihnen locken im Sommer mit Schanigärten (wie man in Wien die Gastgärten im Freien nennt).
Unsere Lokal-Tipps: Amerling Beisl, Witwe Bolte und Tian Bistro

 
Karmeliterviertel - Zwischen cool & koscher
Karmeliterviertel - Zwischen cool & koscher

Wer einen Ausflug ins Karmeliterviertel macht, findet ein entspanntes Stadtviertel vor, dessen jüdische Geschichte noch heute zu spüren ist. Das Karmeliterviertel ist authentisch und nicht auf Hochglanz poliert. Rund um den Karmelitermarkt, dem Herzstück des Grätzels, hat sich eine aufregende Lokalszene entwickelt.
Im Augarten, dem ältesten Barockgarten der Stadt, haben mit der Augarten Porzellanmanufaktur und den Wiener Sängerknaben zwei weltberühmte Wiener Institutionen ebenfalls ihr Zuhause gefunden.

 

Gusshausviertel
Gusshausviertel

Das Gusshausviertel lässt sich leicht mit dem angrenzenden Freihausviertel auf einer Erkundungstour verbinden. Hier fühlt sich die Stadt opulent, global, gelassen und wienerisch zugleich an. Dieses Wiener Grätzel hat es in sich, denn wer hier durchschlendert, bekommt alles geboten. Am besten startet man am zentral gelegenen Karlsplatz. Das rundum erneuerte Wien Museum, das die Stadtgeschichte von der Römerzeit bis in die Gegenwart dokumentiert lädt ebenfalls zum Verweilen. Unser Lokal-Tipp: Café Goldegg!

 
Freihausviertel
Freihausviertel

Spannende Galerien, lässige Bars, aber auch klassische Wirtshäuser, aussergewöhnliches Second-Hand-Shopping und besondere Sehenswürdigkeiten wie das „Dritte Mann Museum“: Das Freihausviertel zählt zu Wiens hippsten und lebendigsten Grätzeln – inklusive einer bemerkenswerten Historie. Hier wurde 1791 Mozarts Zauberflöte uraufgeführt. Im Freihausviertel ist der bekannte Naschmarkt. Die Schleifmühlgasse, zweigt davon ab und bietet weitere kulinarische Genüsse, u.a. mit den besten Mehlspeisen in der Vollpension oder dem Kult Café Anzengruber.

 

Unsere Museums-Highlights

Albertina & Albertina Modern
Albertina & Albertina Modern
Von Monet bis Picasso

Die Albertina, mit ihren zwei Standorten ist eines der kulturellen Highlights Wiens. Das Haupthaus liegt einen kurzen Spaziergang vom Karlsplatz entfernt und bietet von Monet bis Picasso eine aussergewöhnliche Sammlung der Klassischen Moderne sowie prunkvolle Räume des Habsburger Wohnpalais. Die grafische Sammlung zählt zu den wertvollsten der Welt.
Die Albertina Modern liegt direkt am Karlsplatz und präsentiert zeitgenössische Kunst wie Hermann Nitsch, Maria Lassnig und Valie Export, aber auch Friedensreich Hundertwasser.

Sonderausstellung Albertina: Roy Lichtenstein bis 14. Juli 2024

 
Leopold Museum
Leopold Museum
Klimt und Schiele erleben

Das Leopold Museum ist eine einzigartige Schatzkammer der Wiener Moderne, der Wiener Werkstätte und des Expressionismus. Als meistbesuchtes Haus am angesagtesten Kulturplatz der Stadt, dem MuseumsQuartier, beherbergt es die bedeutendste und größte Egon-Schiele-Sammlung der Welt sowie Meisterwerke des Secessionsgründers Gustav Klimt. Zu sehen sind auch herausragende Artefakte der Wiener Werkstätte von Josef Hoffmann bis Koloman Moser. Hervorragende Blicke auf die Stadt genießt man vom Dach des Museums aus: Die MQ Libelle.

 

Digitaler City Guide

ivie App - Die ideale Begleitung für Wien

Der digitale City Guide „ivie“ (kostenlos für iOS und Android) des WienTourismus eignet sich perfekt, um die Stadt von allen Seiten kennenzulernen: Die App rückt bekannte Sehenswürdigkeiten in ein neues Licht, verrät Geheimtipps und hat jede Menge kuriose Geschichten und schräge Anekdoten auf Lager. Aber auch themenbezogene City Walks und nützliche Infos für den urbanen Alltag sind Teil des digitalen Stadtführers und Reiseführers.

 


railtour Staedtereisen railtour Aktivferien railtour Gruppenreisen railtour Bahnerlebnisse railtour Freizeitparks railtour Wellness railtour Ferien Am Meer railtour Rundreisen railtour Nachhaltig Reisen railtour WhatsApp railtour Facebook railtour Twitter railtour GooglePlus railtour Instagram railtour Bahn Hotel railtour Hotel railtour Flug Hotel railtour Bahn railtour Flug railtour Extras railtour Rail Pass